Finden oder bauen Sie IHREN individuellen RENZ-Wunsch-Briefkasten!

RENZ -
Briefkasten-Baukasten





Stellen Sie mit dem Baukasten-
Konfigurator Ihren RENZ-Briefkasten
als Anfrage zusammen.

weitere Infos

zur
Text-Anfrage





Fragen Sie einfach per Text direkt an (ggf. mit Foto oder einer Skizze).

RENZ -
Online-Shop




Bestellen Sie Ersatzteile und vorkonfigurierte Briefkästen / Briefkastenanlagen schnell und direkt.








RENZ -
Beratung




von Montag bis Freitag
7:00 bis 18:00 Uhr
für Sie erreichbar unter
+49 37 37 / 7 81 81 81

RENZ -
Briefkastenwelt





Erfahren Sie mehr über die Produkt- und Optionsvielfalt von RENZ-Briefkästen

Text-Anfrage / Kontakt

Geben Sie Ihre Anfrage im Textfeld ein.
Wir freuen uns über jede neue Herausforderung.

... oder doch telefonisch?!   Mo - Fr:  7 - 18 Uhr
+49 37 37 / 7 81 81 81






pdf, png, jpg
maximal 2 MB

 vollständiger = besser !















RENZ-Qualität


Bei Renz erhalten Sie eine große Auswahl an Briefkästen, die hochwertig gefertigt und nach dem neuesten Stand der Technik ausgestattet sind. Wir haben garantiert ein Modell, welches genau zu Ihren Ansprüchen passt. Darüber hinaus haben Sie auch noch die Möglichkeit, Ihrem Briefkasten einen individuellen Touch zu geben. Wählen Sie dazu beispielsweise Ihre Wunschfarbe aus, entscheiden Sie sich für ein anderes Klingelsystem oder lassen Sie Ihre Briefkastenanlage für eine Videokamera vorrichten. So bekommen Sie einen langlebigen Briefkasten, der wirklich zu Ihren Bedürfnissen passt und mit dem Sie jahrelang zufrieden sein werden.

– RENZ-Qualität ist eine Tatsache –

Ob Wind oder Wetter, Vandalen oder Randale – Briefkästen müssen was wegstecken. Doch Briefkästen von RENZ sind bestens darauf vorbereitet. Hochwertige Materialien, intelligente Konstruktionen und eine solide Verarbeitung sorgen dafür, dass RENZ-Produkte den größten Belastungen standhalten.

– Der Preis –

Billig kann Sie teuer zu stehen kommen. Aus diesem Grund bietet Ihnen RENZ das beste Kosten- Leistungsverhältnis am Markt. Mit ausgezeichneten Produkten, einer kompetenten Rundumbetreuung, einer reibungslosen Auftragsabwicklung sowie einem erstklassigem Service. Und das alles zu einem wirklich fairen Preis.

– Das Produkt –

Das verwendete Material ist außergewöhnlich dick. Das macht nicht nur einen sehr exklusiven Einduck, sondern ist somit auch um einiges belastbarer als bei einem herkömmlichen Briefkasten.

– Die Sicherheit –

Edelstahlscharniere, extra stabile Schlösser mit Abdeckung aus Edelstahl und eine hochwertige Verarbeitung ganz ohne Schweißpunkte sorgen dafür, dass die Post auch bei großer Gewaltanwendung sicher aufgehoben ist.

– Die Garantie –

Durch die Verwendung von Galfan-Blechen bei der Verarbeitung ist die Korrosionsbeständigkeit unserer Produkte wesentlich höher als bei feuerverzinkten Teilen. Was das beim Kauf eines RENZ-Produktes bedeutet? Volle zehn Jahre Garantie gegen Durchrostung.


Downloads

Kataloge

RENZ - Gesamtkatalog

31. Ausgabe

27.8 MB
452 Seiten


Der RENZ-Gesamtkatalog (31. Ausgabe) ist wesentlich detailierter als bisher. Alle wichtigen Informationen des umfangreichen RENZ-Produktsortiments stehen Ihnen hier in gebündelter Form zur Verfügung.

RENZ - Briefkastenanlagen

2015/2016

5.2 MB
43 Seiten


Der Katalog RENZ-Briefkastenanlagen enthält eine Auswahl an vorkonfigurierten Briefkastenanlagen, Paketkastenanlagen, Einzelkästen und Klappen. Die Produkte aus diesem Katalog finden Sie mit rabattierten Preisen in unserem Onlineshop.

Vorlagen für RENZ-Namensschilder und Klingelschilder

Einzeilig

Einleger 55 x 13 mm

Einzeilig
(Kombitaster Lira, Art.-Nr. 97-9-85110)

Einleger 59 x 13,6 mm

Einzeilig
(RSA2-kompakt)

Einleger 60 x 15 mm

Einzeilig
(für viele Renz-Namensschilder)

Einleger 60 x 65 mm

Einzeilig
(Infomodul)

Einleger 65 x 13,6 mm

Einzeilig
(RSA2 und Namensschild 2009)

Zweizeilig

Einleger 55 x 13 mm

Zweizeilig
(Kombitaster Lira, Art.-Nr. 97-9-85110)

Einleger 59 x 13,6 mm

Zweizeilig
(RSA2-kompakt)

Einleger 60 x 15 mm

Zweizeilig
(für viele Renz-Namensschilder)

Einleger 65 x 13,6 mm

Zweizeilig
(RSA2 und Namensschild 2009)

Materialien

Galfan

Galfan ist die Bezeichnung für ein oberflächenveredeltes Blech. Hierfür wird eine Zink-Aluminium-Legierung im Schmelzverfahren auf die Stahloberfläche aufgebracht. Die Zinkschmelze enthält ca. 5 % Al und ca. 0,1 % Mischmetall. Die Korrosionsbeständig- keit ist ca. 4 mal höher als bei feuerverzinkten Teilen.
Galfan-Stahl wird pulverbeschichtet.

Edelstahl V4A

Das von Renz verwendete Edelstahl V4A ist zusätzlich mit 2 % Molybdän legiert, dadurch ist es hochwertiger und widerstandsfähiger gegen Korrosion als beispielsweise V2A. Damit sind Anlagen aus Edelstahl V4A bestens geeignet für Gebiete in Meeresnähe, in der Umgebung von Schwimmbädern und in Ballungsräumen mit chemischer Industrie.

Farben

Über 200 RAL-Farben zur Auswahl, zwei Standardfarben erhältlich, Farben außerhalb des RAL- Farbregisters 841-GL auf Anfrage möglich, Verarbeitung von bauseits gestelltem Farbpulver auf Anfrage möglich (bitte senden Sie uns dazu ein Datenblatt des Pulverherstellers zur Machbarkeits-Prüfung). Der Glanzgrad ist in Glanzeinheiten (=GE) angegeben.
Standardfarben:
Graualuminium RAL 9007*
seidenglänzend
Verkehrsweiß RAL 9016*
Glanzgrad 75 +/-5 GE

* Die dargestellten Farben dienen nur der Veranschaulichung. Für eine farbgetreue Übersicht benötigen Sie eine RAL-Farbkarte o. ä.

Über uns

Als Fachhändler für Briefkästen und Briefkastenanlagen haben wir uns auf Briefkästen der Marke RENZ spezialisiert. Der Name RENZ steht für beste Qualität, erstklassigen Service und individuelle Lösungen.

Die Briefkasten-Profis sind wir

Mit über 24 Jahren RENZ-Kompetenz können wir auf einen riesigen Erfahrungsschatz zurückgreifen um mit Ihnen, für Sie Ihre individuelle Briefkastenanlage zusammen zu stellen.

Unsere fachlich hochqualifizierten Mitarbeiter beraten Sie gerne über Technik, Ausstattung und Individualität und Qualität der RENZ-Produkte.


Unser Projektteam ist für Sie per Mail, Fax und per Telefon von Montag bis Freitag von 7.00 - 18.00 Uhr erreichbar.

Hochwertige Extras

RENZ-Systemklappe RSK

+ Dämpfer für sanftes, kaum hörbares Schließen
+ Eingebaute Feder, welche die Einwurfklappe dicht geschlossen hält, verhindert lästiges Klappern bei Wind (keine Treppenhausgeräusche)
+ Integriertes Regenableitsystem für stets trockene Post
+ Bei Edelstahl-Modellen serienmäßig, bei pulverbeschichteten Modellen gegen Mehrpreis

RS50-Schrägeinwurf

+ Mit dem RS50-Schrägeinwurf passt selbst die dicke Samstagszeitung in den Briefkasten.
+ Zudem sorgen ein Gleitblech und zwei solide, gezackte Entnahmesicherungen für Schutz vor fremden Zugriffen.
+ Bei allen 145 mm tiefen Kästen kann der RS50-Schrägeinwurf gegen Mehrpreis geliefert werden.

RENZ-Einwurfsperre

+ Speziell für leerstehende Wohnungen und im Urlaub
+ Reißfeste Spezialfolie für sicheren Verschluss
+ Sehr günstige Lösung
+ Bei geschlossener Klappe unsichtbar
+ Für alle Standard-Einwurfklappen geeignet, auf die Breite anpassbar
+ Leichte Montage von außen, sehr gut für Mauerbriefkästen geeignet
+ Leicht wiederablösbar
+ Patentiertes System

Line commercial LED-Leuchte

Linie commercial LED-Leuchte in klarem Design. Sie strahlt mit ihrem hellen Licht mit den Sternen um die Wette – und das trotz des gerin- gen Stromverbrauchs von 1,7 Watt. Spritzwasserschutz IP43. Erhältlich aus Edelstahl V4A und Aluminium pulverbeschichtet.

LED-Leuchte Vario

LED-Leuchte Vario in geradlinigem Design. Das Besondere sind ihre perfekten Maße – nämlich ganz nach Ihrem Bedarf. Geringer Stromverbrauch von 0,54 Watt pro 10 cm. Variable Länge bis 2000 mm verfügbar. Erhältlich aus Edelstahl V4A, Aluminium eloxiert und Aluminium pulverbeschichtet.

LED-Leuchte TETRO

LED-Leuchte TETRO, elegant im Dachüberstand integriert. Unauffällig am Tag, leuchtstark bei Nacht. Geringer Stromverbrauch von 0,54 Watt pro 10 cm. Variable Länge bis 2000 mm verfügbar. Erhältlich aus Edelstahl V4A und Stahl pulverbeschichtet.

Informationen zum RENZ-Briefkasten-Baukasten

Der RENZ-Briefkasten-Baukasten ist ein Online-Konfigurator exkl. für RENZ-Briefkasten und RENZ-Briefkastenanlagen.
Bauen Sie sich aus den Möglichkeiten der RENZ-Briefkastenwelt Ihre RENZ-Wunschanlage bis ins Detail zusammen.

Am Ende senden Sie den Baukasteninhalt als Anfrage ab bzw. speichern bei Bedarf (auch unvollendet).
Unser Team-BRIEFKASTENHANDEL.de erarbeitet in kürzester Zeit (ggf. nach weiteren Absprachen) ein preisoptimiertes Lieferangebot für Sie.


Hier gehts direkt zum RENZ-Briefkasten-Baukasten

RENZ-Paketkasten


Unsere Empfehlung:

Fragen Sie Paket- und QUBO-Kästen direkt an uns lassen sich beraten!

zur Textanfrage


Der Briefkasten für Ihre Pakete

Der Paketempfang wird aufgrund des steigenden Onlinehandels vor allem bei Abwesenheit des Empfängers immer wichtiger. Mit einem Paketkasten empfangen Sie Ihre Sendungen unabhängig davon, ob Sie zu Hause sind oder nicht. Einen Paketkasten können Sie einzeln zum Nachrüsten oder sogar komplett integriert in einer Anlage mit Brief- und Installationskästen bestellen. Renz bietet hierzu ein breites Sortiment und verschiedene Lösungen dafür an.

+ Zeitersparnis:
 Keine extra Fahrwege und Anstehen in der Filiale!

+ Sicherheit und Diskretion:
 Nur Sie können die Lieferung entnehmen!

+ Individualität:
 Kastengröße und Modell nach Ihren Wünschen!

+ Einfache Montage:
 Sie benötigen keinen Strom - Aufstellen und fertig!

+ Anerkannt:
 Der Renz-Paketkasten wird von führenden Zustelldiensten empfohlen!

+ Umweltbewusstsein:
 Der Lieferant muss die Lieferadresse nur einmal Anfahren!

Von Zustelldiensten empfohlen

Sie erwarten ein Paket und sind nicht zu Hause? Kein Problem: Der Zusteller legt das Paket einfach in Ihren Paketkasten und verschließt es sicher. Wenn Sie dann nach Hause kommen, können Sie den Paketkasten öffnen und die Lieferung bequem entnehmen. Der Gang zur Paketfiliale entfällt. Der Renz-Paketkasten mit Renz-Paketkastenschloss und Renz-Mehrpunktverriegelung wird von den führenden Paketdiensten in Deutschland empfohlen.


Qubo L + XL

Das Standard-Paketkastenprogramm QUBO ist speziell konzipiert für Ein- oder Zweifamilienhäuser. Alle QUBO- Anlagen sind aus verzinktem, pulverbeschichtetem Stahl in Wunschfarbe lieferbar.

Produktmerkmale im Überblick:
+ Günstige Produktlinie
+ Speziell für Ein- und Zweifamilienhäuser
+ Extra große Paketkästen
+ Installationsfach unsichtbar verschlossen


RENZ-Paketkasten-DHL

DHL-Paktetkastenschloss
Das Paketkastenschloss von DHL ist jetzt in RENZ-Paketkästen integrierbar. Nach vorheriger Anmeldung können Sie Pakete, die mit DHL geliefert werden, bequem zu Hause empfangen. Zum Öffnen des Paketkastens benötigen Sie nur Ihren elektronischen Schlüssel. Ebenso sicher funktioniert das Versenden von Paketen. Das zu versendende Paket ist sicher in Ihrem Paketkasten verwahrt, nur der DHL Zusteller hat Zugriff und kann Ihre Sendung kostenlos abholen. Dazu erteilen Sie einfach online einen Abholauftrag.

Pakete empfangen
1. Sie registrieren Ihren Paketkasten als Wunschort unter www.paket.de.
2. Ihr Paket wird von DHL geliefert, aber Sie sind nicht zu Hause.
3. Der DHL Zusteller öffnet Ihren Paketkasten mit seinem elektronischen Schlüssel, legt das Paket hinein und verschließt die Tür wieder sicher.
4. Sie kommen abends nach Hause, öffnen Ihren Paktekasten mit Ihrem elektronischen Schlüssel und können bequem Ihr Paket entnehmen.

Pakete versenden
1. Sie haben keine Zeit ein Paket in einer Postfiliale zu versenden.
2. Sie frankieren Ihr Paket oder kleben den Retourenschein auf.
3. Sie melden auf www.paket.de eine Abholung von Ihrem RENZ-Paketkasten DHL an. Danach kleben Sie den ausgedruckten Paketschein auf das Paket und verschließen es in Ihrem Paketkasten.
4. Der DHL Zusteller kommt am nächsten Tag, öffnet Ihren RENZ-Paketkasten mit seinem elektronischen Schlüssel, entnimmt Ihr zum Versand angemeldetes Paket und verschließt die Tür wieder.

Individuell
Der RENZ-Paketkasten DHL wird speziell auf Ihre Bedürfnisse zugesschnitten. Entscheiden Sie, wie und wo Ihr Paketkasten eingebaut werden soll und wählen Sie aus freistehender Montage, Aufputz-Montage (an der Wand), Teilwandeinbau oder Zaun-Montage. Bestimmen Sie danach die notwendige Größe für Ihr Paketaufkommen und wählen Sie unter verschiedenen Designs, Materialien und Farben. (Mindestgröße BxHxT 370 x 440 x 270)

Optional
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihren Paketkasten mit zahlreichen Optionen zu konfigurieren. Sie können Ihren Paketkasten beispielsweise mit einem Briefkasten oder einer Klingelanlage kombinieren. Als Material können Sie neben pulverbeschichtetem Stahl in über 200 RAL-Farben auch hochwertiges Edelstahl V4A wählen. Optional können Sie zudem individuelle Beschriftungen, den Einbau von Kameramodulen oder LED-Beleuchtung und eine erhöhte Sicherheitsausstattung bestellen.

I. Allgemeine Verkaufsbedingungen (Verbraucher)

§ 1 Geltungsbereich

Die unter I. aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen richten sich an unsere Kunden, die Verbraucher im Sinne von § 13 BGB sind. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugeordnet werden kann (§ 13 BGB). Für Unternehmer gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter II..

§ 2 Angebot und Vertragsabschluss

Die vom Besteller unterzeichnete Bestellung ist ein bindendes Angebot. Wir können dieses Angebot innerhalb von zwei Wochen durch Zusendung einer Auftragsbestätigung annehmen oder innerhalb dieser Frist die bestellte Ware zusenden.

§ 3 Überlassene Unterlagen

An allen im Zusammenhang mit der Auftragserteilung dem Besteller überlassenen Unterlagen, wie z.B. Zeichnungen und Kostenvoranschlägen behalten wir uns das Eigentums- und Urheberrecht vor. Diese Unterlagen dürfen Dritten nicht zugänglich gemacht werden, es sei denn, wir erteilen dem Besteller unsere ausdrückliche schriftliche Zustimmung.

§ 4 Preise und Zahlung

(1) Die Zahlung des Kaufpreises hat ausschließlich auf das umseitig genannte Konto zu erfolgen. Der Abzug von Skonto ist nur bei schriftlicher besonderer Vereinbarung zulässig.

(2) Sofern nichts anderes vereinbart wird, ist der Kaufpreis innerhalb von 7 Tagen nach Rechnungsstellung zu zahlen. Verzugszinsen werden in Höhe von 5 % über dem jeweiligen Basiszinssatz p.a. berechnet. Die Geltendmachung eines höheren Verzugsschadens bleibt vorbehalten. Für den Fall, dass wir einen höheren Verzugsschaden geltend machen, hat der Besteller die Möglichkeit, uns nachzuweisen, dass der geltend gemachte Verzugsschaden überhaupt nicht oder in zumindest wesentlich niedrigerer Höhe angefallen ist.

§ 5 Aufrechnung und Zurückbehaltungsrechte

Dem Besteller steht das Recht zur Aufrechung nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Besteller nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§ 6 Lieferzeit

(1) Der Beginn einer von uns angegebenen Lieferzeit setzt die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtungen des Bestellers voraus. Die Einrede des nicht erfüllten Vertrages bleibt vorbehalten. Verzögert sich die Auslieferung wegen höherer Gewalt, Naturkatastrophen, berechtigter Arbeitskämpfe, Brand und Explosion, so verlängert sich die Lieferfrist in angemessenem Umfang. Dies gilt auch bei nicht rechtzeitiger oder falscher Belieferung durch den Hersteller, sofern wir diese nicht zu vertreten haben.

(2) Kommt der Besteller in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so sind wir berechtigt, den uns hierdurch entstehenden Schaden, einschließlich etwaiger Mehraufwendungen ersetzt zu verlangen. Weitergehende Ansprüche bleiben vorbehalten. Dem Besteller bleibt seinerseits vorbehalten nachzuweisen, dass ein Schaden in der verlangten Höhe überhaupt nicht oder zumindest wesentlich niedriger entstanden ist. Die Gefahr eines zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung der Kaufsache geht in dem Zeitpunkt auf den Besteller über, in dem dieser in Annahme- oder Schuldnerverzug gerät.

§ 7 Eigentumsvorbehalt

(1) Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Sache bis zur vollständigen Zahlung sämtlicher Forderungen aus dem Liefervertrag vor.

(2) Die Be- und Verarbeitung oder Umbildung der Kaufsache durch den Besteller erfolgt stets Namens und im Auftrag für uns. In diesem Fall setzt sich das Anwartschaftsrecht des Bestellers an der Kaufsache an der umgebildeten Sache fort. Sofern die Kaufsache mit anderen, uns nicht gehörenden Gegenständen verarbeitet wird, erwerben wir das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des objektiven Wertes unserer Kaufsache zu den anderen bearbeiteten Gegenständen zur Zeit der Verarbeitung. Dasselbe gilt für den Fall der Vermischung. Sofern die Vermischung in der Weise erfolgt, dass die Sache des Bestellers als Hauptsache anzusehen ist, gilt als vereinbart, dass der Besteller uns anteilmäßig Miteigentum überträgt und das so entstandene Alleineigentum oder Miteigentum für uns verwahrt. Zur Sicherung unserer Forderungen gegen den Besteller tritt der Besteller auch solche Forderungen an uns ab, die ihm durch die Verbindung der Vorbehaltsware mit einem Grundstück gegen einen Dritten erwachsen; wir nehmen diese Abtretung schon jetzt an.

§ 8 Gewährleistung und Mängelrüge

(1) Offensichtliche Mängel sollen vom Besteller innerhalb von 2 Wochen ab Lieferung des Vertragsgegenstandes schriftlich uns gegenüber gerügt werden. Die Versäumung dieser Frist hat für die gesetzlichen Ansprüche keine Konsequenzen.

(2) Der Besteller wird darüber hinaus gebeten, Transportschäden sowohl dem Spediteur als auch dem Verkäufer gegenüber unverzüglich anzuzeigen. Versäumt der Besteller eine Untersuchung auf Transportschäden, so geht dies nicht zu seinen Lasten.

(3) Der Besteller hat zunächst die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Wir sind jedoch berechtigt, die vom Besteller gewählte Art der Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Besteller bleibt. Während der Nacherfüllung sind die Herabsetzung des Kaufpreises oder der Rücktritt vom Vertrag durch den Besteller ausgeschlossen. Eine Nachbesserung gilt mit dem erfolglosen zweiten Versuch als fehlgeschlagen, wenn sich nicht insbesondere aus der Art der Sache oder des Mangels oder den sonstigen Umständen etwas anderes ergibt. Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen oder haben wir die Nacherfüllung insgesamt verweigert, kann der Besteller nach seiner Wahl Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) verlangen oder den Rücktritt vom Vertrag erklären.

(4) Schadensersatzansprüche zu den nachfolgenden Bedingungen wegen des Mangels kann der Besteller erst geltend machen, wenn die Nacherfüllung fehlgeschlagen ist oder wir die Nacherfüllung verweigert haben. Das Recht des Bestellers zur Geltendmachung von weitergehenden Schadensersatzansprüchen zu den nachfolgenden Bedingungen bleibt davon unberührt.

(5) Wir haften unbeschadet vorstehender Regelungen und der nachfolgenden Haftungsbeschränkungen uneingeschränkt für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung unserer gesetzlichen Vertretern oder unserer Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Schäden, die von der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz umfasst werden, sowie für alle Schäden, die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzungen sowie Arglist, unserer gesetzlichen Vertreter oder unserer Erfüllungsgehilfen beruhen. Soweit wir bezüglich der Ware oder Teile derselben eine Beschaffenheits- und/oder Haltbarkeitsgarantie abgegeben hat, haften wir auch im Rahmen dieser Garantie. Für Schäden, die auf dem Fehlen der garantierten Beschaffenheit oder Haltbarkeit beruhen, aber nicht unmittelbar an der Ware eintreten, haften wir allerdings nur dann, wenn das Risiko eines solchen Schadens ersichtlich von der Beschaffenheits- und Haltbarkeitsgarantie erfasst ist.

(6) Wir haften auch für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht werden, soweit diese Fahrlässigkeit die Verletzung solcher Vertragspflichten betrifft, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflichten). Wir haften jedoch nur, soweit die Schäden in typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind. Bei einfachen fahrlässigen Verletzungen nicht vertragswesentlicher Nebenpflichten haften wir im Übrigen nicht. Die in den Sätzen 1 - 3 enthaltenen Haftungsbeschränkungen gelten auch, soweit die Haftung für die gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten und sonstigen Erfüllungsgehilfen betroffen ist.

(7) Eine weitergehende Haftung ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen. Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

(8) Die Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre, gerechnet ab Anlieferung der Ware beim Besteller. Diese Frist gilt auch für Ansprüche auf Ersatz von Mangelfolgeschäden, soweit keine Ansprüche aus unerlaubter Handlung geltend gemacht werden.

§ 9 Sonstiges

(1) Dieser Vertrag und die gesamten Rechtsbeziehungen der Parteien unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

(2) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder eine Lücke enthalten, so bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.

§ 10 Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung

Sofern Sie als Verbraucher handeln, können Sie Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Diese Widerrufsbelehrung übermitteln wir Ihnen nochmals gesondert in Textform. Die Frist beginnt am Tag nachdem Sie die Ware und die Widerrufsbelehrung in Textform erhalten haben. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware.

Das Widerrufsrecht gilt nicht für Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Käufers zugeschnitten sind.

Der Widerruf ist zu richten an:
Briefkastenhandel.de
Inhaber: Reinhard Lehmann
Bahnhofstraße 43
09306 Rochlitz
E-Mail-Adresse: info@briefkastenhandel.de
Fax: 037377818120

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die Ware ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie Sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - oder die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Ware zurückzuführen ist.

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Zahlung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Die Kostenerstattung erfolgt gegen Beleg, unfreie Sendungen werden nicht angenommen.

Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen.

Ende der Widerrufsbelehrung



II. Allgemeine Verkaufsbedingungen (Unternehmer)

§ 1 Geltungsbereich

(1) Die unter II. aufgeführten Verkaufsbedingungen gelten ausschließlich und nur gegenüber Unternehmern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen im Sinne von § 310 Absatz 1 BGB. Entgegenstehende oder von unseren Verkaufsbedingungen abweichende Bedingungen des Bestellers erkennen wir nur an, wenn wir ausdrücklich schriftlich der Geltung zustimmen.

(2) Diese Verkaufsbedingungen gelten auch für alle zukünftigen Geschäfte mit dem Besteller, soweit es sich um Rechtsgeschäfte verwandter Art handelt.

(3) Entgegenstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Bestellers gelten nur, soweit sie von uns ausdrücklich und schriftlich anerkannt werden.

§ 2 Angebot und Vertragsabschluss

(1) Sofern eine Bestellung als Angebot gemäß § 145 BGB anzusehen ist, können wir diese innerhalb von zwei Wochen annehmen.

(2) Wir behalten uns das Recht auf technische und konstruktive Änderungen unserer Produktpalette sowie die Lieferung von gleichwertigen oder im Aussehen, Technik bzw. Der Form verbesserten Ausführungen jederzeit vor.

(3) Nur unsere schriftliche Bestätigung gilt als Auftragsannahme.

(4) Nebenabreden und Änderungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit unserer schriftlichen Bestätigung.

(5) Angebote haben 30 Tage Gültigkeit.

(6) Der Besteller bestätigt durch die Bestellung seine Zahlungsfähigkeit oder Kreditwürdigkeit. Treten berechtigte Zweifel auf, so können wir von der Erfüllung des Vertrages zurücktreten oder entsprechende Sicherheiten oder Vorauszahlungen verlangen.

§ 3 Überlassene Unterlagen

An allen in Zusammenhang mit der Auftragserteilung dem Besteller überlassenen Unterlagen, wie z. B. Kalkulationen, Zeichnungen etc., behalten wir uns Eigentums- und Urheberrechte vor. Diese Unterlagen dürfen Dritten nicht zugänglich gemacht werden, es sei denn, wir erteilen dazu dem Besteller unsere ausdrückliche schriftliche Zustimmung. Nach vollständiger Zahlung des Kaufpreises gehen sie in das Eigentum des Auftraggebers über.

§ 4 Preise und Zahlung

(1) Sofern nichts Gegenteiliges schriftlich vereinbart wird, gelten unsere Preise ab Werk ausschließlich Verpackung/Versand und zuzüglich Mehrwertsteuer in jeweils gültiger Höhe. Kosten fürVerpackung/Versand werden gesondert in Rechnung gestellt.

(2) Die Zahlung des Kaufpreises hat ausschließlich auf das umseitig genannte Konto zu erfolgen. Der Abzug von Skonto ist nur bei schriftlicher besonderer Vereinbarung zulässig.

(3) Sofern nichts anderes vereinbart wird, ist der Kaufpreis innerhalb von 7 Tagen nach Rechnungsstellung zu zahlen. Verzugszinsen werden in Höhe von 8 % über dem jeweiligen Basiszinssatz p. a. berechnet. Die Geltendmachung eines höheren Verzugsschadens bleibt vorbehalten.

(4) Sofern keine Festpreisabrede getroffen wurde, bleiben angemessene Preisänderungen wegen veränderter Lohn-, Material- und Vertriebskosten für Lieferungen, die 3 Monate oder später nach Vertragsabschluss erfolgen, vorbehalten.

§ 5 Aufrechnung und Zurückbehaltungsrechte

Dem Besteller steht das Recht zur Aufrechnung nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Besteller nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§ 6 Lieferzeit

(1) Lieferungen erfolgen ab Werk oder ab Lager mit Spedition oder Paketdienst innerhalb Deutschlands zu den vereinbarten Konditionen. Bestellungen aus dem Ausland bedürfen eines gesonderten Angebots für die Lieferung.

(2) Sofern von uns eine Lieferzeit angegeben wurde, setzt der Beginn dieser die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtungen des Bestellers voraus. Die Einrede des nicht erfüllten Vertrages bleibt vorbehalten. Die Angabe der Lieferwoche bedeutet den Versandtermin ab Werk bzw. Auslieferungslager. Verzögert sich die Auslieferung wegen höherer Gewalt, Naturkatastrophen, berechtigter Arbeitskämpfe, Brand und Explosion, so verlängert sich die Lieferfrist in angemessenem Umfang. Dies gilt auch bei nicht rechtzeitiger oder falscher Belieferung durch den Hersteller, sofern wir diese nicht zu vertreten haben.

(3) Kommt der Besteller in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so sind wir berechtigt, den uns insoweit entstehenden Schaden, einschließlich etwaiger Mehraufwendungen ersetzt zu verlangen. Weitergehende Ansprüche bleiben vorbehalten. Sofern vorstehende Voraussetzungen vorliegen, geht die Gefahr eines zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung der Kaufsache in dem Zeitpunkt auf den Besteller über, in dem dieser in Annahme- oder Schuldnerverzug geraten ist.

§ 7 Gefahrübergang bei Versendung

(1) Wird die Ware an den Besteller versandt, so geht mit der Übergabe an die Spedition bzw. Transportunternehmen die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der Ware auf den Besteller über.

(2) Der Besteller ist verpflichtet, bei der Übergabe die Ware auf Vollständigkeit und Unversehrtheit zu überprüfen und dies mit seiner Unterschrift beim Transportunternehmen zu bestätigen. Spätere Reklamationen können nicht anerkannt werden.

§ 8 Eigentumsvorbehalt

(1) Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Sache bis zur vollständigen Zahlung sämtlicher Forderungen aus dem Liefervertrag vor. Dies gilt auch für alle zukünftigen Lieferungen, auch wenn wir uns nicht stets ausdrücklich hierauf berufen. Wir sind berechtigt, die Kaufsache zurückzunehmen, wenn der Besteller sich vertragswidrig verhält.

(2) Der Besteller ist zur Weiterveräußerung der Vorbehaltsware im normalen Geschäftsverkehr berechtigt. Die Forderungen des Abnehmers aus der Weiterveräußerung der Vorbehaltsware tritt der Besteller schon jetzt an uns in Höhe des mit uns vereinbarten Endbetrages (einschließlich Mehrwertsteuer) ab. Diese Abtretung gilt unabhängig davon, ob die Kaufsache ohne oder nach Verarbeitung weiterverkauft worden ist. Der Besteller bleibt zur Einziehung der Forderung auch nach der Abtretung ermächtigt. Unsere Befugnis, die Forderung selbst einzuziehen, bleibt davon unberührt. Wir werden jedoch die Forderung nicht einziehen, solange der Besteller seinen Zahlungsverpflichtungen aus den vereinnahmten Erlösen nachkommt, nicht in Zahlungsverzug ist und insbesondere kein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt ist oder Zahlungseinstellung vorliegt. [Anmerkung: Diese Klausel entfällt, wenn kein verlängerter Eigentumsvorbehalt gewollt ist.]

(3) Die Be- und Verarbeitung oder Umbildung der Kaufsache durch den Besteller erfolgt stets Namens und im Auftrag für uns. In diesem Fall setzt sich das Anwartschaftsrecht des Bestellers an der Kaufsache an der umgebildeten Sache fort. Sofern die Kaufsache mit anderen, uns nicht gehörenden Gegenständen verarbeitet wird, erwerben wir das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des objektiven Wertes unserer Kaufsache zu den anderen bearbeiteten Gegenständen zur Zeit der Verarbeitung. Dasselbe gilt für den Fall der Vermischung. Sofern die Vermischung in der Weise erfolgt, dass die Sache des Bestellers als Hauptsache anzusehen ist, gilt als vereinbart, dass der Besteller uns anteilmäßig Miteigentum überträgt und das so entstandene Alleineigentum oder Miteigentum für uns verwahrt. Zur Sicherung unserer Forderungen gegen den Besteller tritt der Besteller auch solche Forderungen an uns ab, die ihm durch die Verbindung der Vorbehaltsware mit einem Grundstück gegen einen Dritten erwachsen; wir nehmen diese Abtretung schon jetzt an.

§ 9 Gewährleistung und Mängelrüge sowie Rückgriff/Herstellerregress

(1) Gewährleistungsrechte des Bestellers setzen voraus, dass dieser seinen nach §377, §378 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß nachgekommen ist.

(2) Mängelansprüche für neu hergestellte Waren verjähren in 24 Monaten nach erfolgter Ablieferung beim Besteller. Vor etwaiger Rücksendung der Ware ist unsere Zustimmung einzuholen.
(2a) Sofern nichts Gegenteiliges vereinbart wurde, ist die Gewährleistung bei gebrauchten Waren ausgeschlossen.

(3) Sollte trotz aller aufgewendeter Sorgfalt die gelieferte Ware einen Mangel aufweisen, der bereits zum Zeitpunkt des Gefahrübergangs vorlag, so werden wir die Ware, vorbehaltlich fristgerechter Mängelrüge nach unserer Wahl nachbessern oder Ersatzware liefern. Es ist uns stets Gelegenheit zur Nacherfüllung innerhalb angemessener Frist zu geben. Rückgriffsansprüche bleiben von vorstehender Regelung ohne Einschränkung unberührt.

(4) Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Besteller -- unbeschadet etwaiger Schadensersatzansprüche -- vom Vertrag zurücktreten oder die Vergütung mindern.

(5) Mängelansprüche bestehen nicht bei nur unerheblicher Abweichung von der vereinbarten Beschaffenheit, bei nur unerheblicher Beeinträchtigung der Brauchbarkeit, bei natürlicher Abnutzung oder Verschleiß wie bei Schäden, die nach dem Gefahrübergang infolge fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung, übermäßiger Beanspruchung, ungeeigneter Betriebsmittel, mangelhafter Bauarbeiten, ungeeigneten Baugrundes oder aufgrund besonderer äußerer Einflüsse entstehen, die nach dem Vertrag nicht vorausgesetzt sind. Werden vom Besteller oder Dritten unsachgemäß Instandsetzungsarbeiten oder Änderungen vorgenommen, so bestehen für diese und die daraus entstehenden Folgen ebenfalls keine Mängelansprüche.

(6) Ansprüche des Bestellers wegen der zum Zweck der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten, sind ausgeschlossen, soweit die Aufwendungen sich erhöhen, weil die von uns gelieferte Ware nachträglich an einen anderen Ort als die Niederlassung des Bestellers verbracht worden ist, es sei denn, die Verbringung entspricht ihrem bestimmungsgemäßen Gebrauch.

(7) Rückgriffsansprüche des Bestellers gegen uns bestehen nur insoweit, als der Besteller mit seinem Abnehmer keine über die gesetzlich zwingenden Mängelansprüche hinausgehenden Vereinbarungen getroffen hat. Für den Umfang des Rückgriffsanspruches des Bestellers gegen den Lieferer gilt ferner Absatz 6 entsprechend.

§ 10 Sonstiges

(1) Dieser Vertrag und die gesamten Rechtsbeziehungen der Parteien unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

(2) Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand und für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist unser Geschäftssitz, sofern sich aus der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt.

(3) Alle Vereinbarungen, die zwischen den Parteien zwecks Ausführung dieses Vertrages getroffen werden, sind in diesem Vertrag schriftlich niedergelegt.

(4) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder eine Lücke enthalten, so bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.